Unsere Hotline: 036761 / 52018 kostenloser Versand in DE hochwertige Produkte langjährige Erfahrung über 150.000 zufriedene Kunden

Teichbau leicht gemacht: Das müssen Sie beachten! – Aquagart

Teichbau leicht gemacht: Das müssen Sie beachten!

 

Einen Gartenteich selber bauen – das klingt nach einem spannenden und ambitionierten Projekt. Mit dem richtigen Zubehör und etwas handwerklichem Geschick zaubern Sie einen tollen Blickfang in Ihren Garten – der bei jedem Gast gut ankommt. Doch es gibt einige Faktoren, die unbedingt beim Teichbau berücksichtigt werden sollten.

Vorüberlegung und Vorbereitung – Platz und Bodenbeschaffenheit

 

Zunächst muss ein grober Entwurf für den Teichbau erstellt werden. Dabei müssen Sie beachten, was in Ihrem Garten überhaupt möglich ist und welche Art von Teich Sie umsetzen möchten. Denn die Bodenbeschaffenheit und das Platzangebot spielen eine wichtige Rolle, die die Auswahlmöglichkeiten stark eingrenzen können. Für einen Schwimmteich oder Koiteich wird viel Platz benötigt – den nicht jeder Garten bieten kann.

Bei der Unterfläche des Teiches haben Sie die Auswahl zwischen einem Fertigteich und einem Folienteich. Fertigteiche sind in vielen Formen und Größen erhältlich und bieten fast für jeden Geschmack die richtige Vorlage für den vorhandenen Platz.

Folienteiche hingegen verlangen mehr Geschick und setzen auf individuelle Gestaltungsmöglichkeiten. Die bereits vorgefertigten Teichschalen geben Flachwasser- und Tiefwasserbereiche dennoch vor und kennzeichnen auch die Sumpfzonen.

Fertigteiche – die optimale Lösung für Laien

 

Fertigteiche eignen sich vorwiegend für Laien, die ihr handwerkliches Geschick testen wollen und sich selbst dem Einbau widmen wollen. Im Gegensatz zu Folienteichen können Fertigteiche leichter und schneller in den Garten eingebaut werden. Der Einbau von Fertigteichen erfolgt mithilfe von vorgeformten Teichschalen aus glasfaserverstärktem Kunststoff. Das macht diese sehr robust und gibt ihnen eine lange Lebensdauer. Exakt gearbeitet muss nur beim Ausheben der Teichgrube und dem Einsetzen des Teichbeckens.

Bei den Auswahlmöglichkeiten vorgefertigter Teichschalen sind beim Teichbau kaum Grenzen gesetzt – sie können in nahezu jeder Größe, Form und mit den unterschiedlichsten Oberflächen erworben werden. Die vorgefertigte Bauweise macht Fertigteiche sehr mobil, da das Becken bei einem Umzug nur ausgegraben und an dem neuen Standort platziert werden muss.

Folienteiche – Individualität für Experten

 

Laien mit wenig Teicherfahrung sollten die Finger von Folienteichen lassen oder sich professionelle Hilfe suchen. Gegenüber Fertigteichen bieten sie den Vorteil, komplett nach Belieben gestaltet werden zu können. Durch die unaufdringliche Folie wirken Folienteiche besonders natürlich, da selbst große Flachwasserzonen individuell gestaltet werden können. Die Qualität der Folie spielt in Hinblick auf Haltbarkeit und Kälteempfinden eine entscheidende Rolle – sparen Sie nicht am falschen Ende, wenn Sie Ihrem Wasserobjekt eine lange Lebensdauer ermöglichen wollen. Minderwertige Teichfolien können reißen, den Teich verformen und im schlimmsten Fall sogar ein Wasserablassen und eine Neuverlegung des Gartenteichs bedingen.

Die am Ufer befindliche Folie sollte unbedingt vor zu starker Sonneneinstrahlung geschützt werden. Dazu bieten sich Böschungsmatten, Steinfolien oder große Steine an. Die Folie ist zwar gegen die UV-Einstrahlung beständig, dennoch sollte sie geschützt werden. Dunkle Farben sorgen für eine bessere Wasserspiegelung und lassen Ihren Teich so tiefer erscheinen, als er tatsächlich ist. Die Stärke der Teichfolie sollte sich nach der Größe des geplanten Teichs richten. Die Vorbereitung des Untergrundes ist bei der Teichfolie wesentlich wichtiger als bei Einbaubecken. Glätten Sie die Erde, entfernen Sie spitze Steine und legen Sie im Idealfall ein Schutzvlies auf eine Sandunterfläche aus.

Einbau des Teiches – So gehen Sie Schritt für Schritt vor!

 

Nach der Entscheidung für die gewünschte Teichart steht die Planung des Teiches an. Spätere Änderungen sind oftmals kostspielig und erfordern viel Aufwand. Daher sollten Sie beim Teichbau Standort und Größe des Teichs wohlüberlegt festlegen. Folgende Faktoren müssen Sie dabei unbedingt berücksichtigen:

  • Teiche mit einer Wassertiefe von mindestens 80 cm sind im Winter besser vor Frost geschützt. Flachere Teiche sollten mit entsprechenden Mitteln vor dem Einfrieren geschützt werden
  • Naturteiche bieten sich nur bei großen Gärten an, da die Weite des Gartens ausgenutzt werden sollte
  • Achten Sie darauf, den Teich nicht in der Nähe von Laub- und Nadelbäumen einzubauen. Sich fortbewegende Verwurzelungen der Bäume können die Teichfolie beschädigen und das Ausheben des Teiches erschweren. Zudem beeinflusst das abfallende Laub die Wasserqualität. Ist dies durch Platzmangel im Garten nicht möglich, so kann der Teich mit Teichnetzen vor dem gröbsten Schmutz geschützt werden.
  • Das Wohlbefinden der Teichbewohner und die Wasserqualität werden durch den Sonneneinfall beeinflusst. Ideal ist ein Standort, der sonnig bis halbschattig ist der Sonne etwa vier bis sechs Stunden pro Tag ausgesetzt ist. Einer starken Wassererwärmung und dem vermehrten Algenbefall kann mit Randbepflanzungen, Tiefwasserzonen und Sonnenverdecken vorgebeugt werden
  • Dekorative Artikel wie Wasserspiele können hervorragend in die Terrassengestaltung angepasst werden
  • Bauen Sie Gartenteiche mit Tieren in der Nähe Ihrer Terrasse, um diese dann auch beobachten zu können

Fische, Bachlauf und Lichtspiele – das gewisse Extra für Ihren Gartenteich

 

Die Auswahl der Fische sollte bereits bei der Planung des Teichbaus berücksichtigt werden. Es gibt Fische, die für ihren Lebensraum weniger Platz benötigen als andere. Kleine einheimische Arten wie beispielsweise Goldfische kommen mit wenig Platz aus und sind bei weitem nicht so verwöhnt und pflegeintensiv wie Koikarpfen.

Ein angeschlossener Bachlauf verleiht jedem Teich das gewisse Extra – er sorgt für eine natürliche Optik, verbessert die Wasserqualität und schafft ein beruhigendes harmonisches Plätzchen in Ihrem Garten. Zum Einbau können sowohl vorgefertigte Elemente als auch eine individuelle Teichfolie verwendet werden. Gespeist werden Bachläufe mithilfe einer Pumpe, die das Teichwasser zur Quelle befördert.

Lichttechnik sollte ebenso bereits bei der Planung des Gartenteichs mit einkalkuliert werden und die dafür notwendigen Kabelführungen beim Einbau an der richtigen Stelle verlegt werden. Eine nachträgliche Installation von Lichteffekten ist oftmals mit viel Zeitaufwand verbunden. Der Anschluss an das elektrische Netzwerk vom Haus zum Teich muss ebenso vorinstalliert werden.

 

Teichtechnik – für eine gesunde Wasserqualität

 

Tierbewohner und Bachläufe erfordern eine Teichtechnik – in der freien Natur herrscht zwar durch natürliche Gegebenheiten ein biologisches Gleichgewicht, künstlich angelegte Teiche verfügen jedoch selten über die gleichen Bedingungen. Technische Hilfsmittel wie Filter und Belüfter halten das Wasser Ihres Teiches rein, geben dem Teich notwendige Nährstoffe und bekämpfen Schädlinge. Die Wasserqualität kann mithilfe von Teststäbchen kontrolliert werden.

Ein Filtersystem, bestehend aus einer Pumpe, einem Teichfilter und einem Vorklärgerät, reinigt das Wasser und bekämpft Algen. Ergänzend dazu versorgt der Teichbelüfter das Wasser mit Sauerstoff und Nährstoffen. Oberflächensauger entfernen Blätter, Blütenstaub und andere Schmutzpartikel und begünstigen damit die Wasserqualität.

Fazit: Teichbau – Planung und Individualität

 

Einen Gartenteich selbst zu gestalten erfordert handwerkliches Geschick und die richtige Planung. Individuelle Vorlieben und Extras können so nach Belieben eingeplant werden. Zudem können Sie späteren kostspieligen Änderungen zuvorkommen.

Standort, Größe und Teichfolie hängen von Platzangebot und Beschaffenheit desGartenbodens ab. Teichtechnik, dekorative Artikel und Teichbewohner sollten auch bereits bei der Planung berücksichtigt werden. Sind alle Entscheidungen getroffen, so kann das Projekt Teichbau gestartet werden. Vergessen Sie nicht, Ihren neuen Gartenteich einer jährlichen Grundpflege zu unterziehen.

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
36m² Teichvlies 500g Teich Schutzvlies für Teichfolie 36m² Teichvlies 500g Teich Schutzvlies für Teichfolie
77,64 € * 79,90 € *
(2,16 € * / 1 qm)
20m x 0,75m Ufermatte Böschungsmatte für die Teichfolie 20m x 0,75m Ufermatte Böschungsmatte für die Teichfolie
86,75 € * 89,90 € *
(4,34 € * / 1 m)