Unsere Hotline: 036761 / 52018 kostenloser Versand in DE hochwertige Produkte langjährige Erfahrung über 150.000 zufriedene Kunden

Glasfasergewebe

Glasfaser ist ein nützlicher Werkstoff, der nicht nur in der Informationstechnologie Anwendung findet. Die Fasern sind chemisch resistent und witterungsbeständig. Dieselben energetischen Eigenschaften, die Glasfaser für die Datenweiterleitung so interessant machen, machen den Stoff auch für die Wärme- und Schalldämmung attraktiv. Im Gegensatz zu früheren Dämmsystemen lässt sich Glasfaser sehr leicht verbauen. Jedoch muss man beachten, dass man dabei nur Baustoffe und Putze verwendet, die keinen hohen alkalischen Wert haben, da dies das Gewebe angreifen würde. Ebenso müssen bei der Weiterverarbeitung die unterschiedlichen Zeiten bei der Aushärtung von verschiedenen Baustoffen beachtet werden.

Verschiedene Armierungsgewebearten

Generell kann nicht zu jedem Armierungsgewebe jeder Armierungsmörtel, Baustoff oder Putz verwendet werden. Armierungsputze, die zusätzlich als Kleber oder Kleberverputz ausgezeichnet werden, sollten in der Regel für WDSVs verwendet werden, also um Dämmplatten anzukleben. Dieser Armierungsmörtel ist so vergütet, dass die Dämmplatte in der obersten Schicht eine stabile chemische Verbindung mit dem Kleber eingeht. 

Auftragen des Armierungsgewebes - Anleitung

Damit Armierungsgewebe in einem Wärmedämmverbundsystem (WDVS oder WDVS) seine volle Wirkung als Fassadendämmung entfaltet, muss es richtig verbaut werden.

Klebemasse anrühren

Sobald man die Dämmplatten fest montiert hat, kann man die Klebemasse anrühren. Zunächst muss man den Unterputz anrühren und auftragen. Dazu vermischt man die Trockenmasse mit klarem, kalten Wasser. Das daraus resultierende Gemisch wird mit einem Bohrer mit Mixeraufsatz so lange verrührt, bis ein glatte und klumpenfreie Masse entsteht. Das Gemisch wird auf die Fassadendämmplatte aufgetragen. Diese Unterputzschicht sollte eine Dicke von vier bis fünf Millimetern haben. Der Putz sollte zudem gleichmäßig von oben nach unten aufgetragen werden und stets glatt gestrichen sein. Optional kann man den Unterputz mit einer 10 x 10 Millimeter dicken Zahnkeile durchkämmen. Diesen Schritt kann man allerdings auch weglassen.

Armierungsgewebe anbringen

Anschließend bringt man das weiße Armierungsgewebe an, indem man es von oben nach unten in Bahnen in die frische Unterputzschicht drückt. Die Bahnen müssen allerdings zunächst zugeschnitten werden. Damit das Putzgewebegewebe keine Falten schlägt, kann man einen Glätter oder eine Glättelle verwenden. Nach unten wird das Armierungsgewebe dann abgeschnitten. Um eine flächendeckende Bahn aus Armierungsgewebe zu bekommen, sollten diese an den Stößen entsprechend überlappend angebracht werden. Zehn Zentimeter Überlappung an den Seiten gilt als optimal. Äußerst wichtig: Das Putzgewebe soll komplett in den Unterputz eingearbeitet werden und sich an keiner Stelle ablösen.

Zweite Schicht auftragen

Danach trägt man die zweite Schicht der Klebemasse auf. Diese muss ebenfalls sehr glatt verrieben werden, sodass keine Löcher übrig bleiben. Selbst kleine Löcher führen zu Wärmebrücken und beeinträchtigen die Wirkung der Dämmschicht. Die zweite Schicht sollte zwei bis vier Zentimeter dick sein, sodass das weiße Armierungsgewebe vollständig bedeckt ist. Abschließend muss die Dämmschicht mit einem Flächenspachtel abgezogen werden. Erst nachdem die Schicht vollständig getrocknet ist, dauert ungefähr drei Tage, darf die nächste Schicht Putz aufgetragen werden.

Erstklassige Qualität bei Aquagart kaufen

Die weißen Armierungsgewebe von Aquagart sind hochwertige Erzeugnisse aus europäischer Produktion. Wie bei allen Produkten in unserem Online-Shop garantieren wir Ihnen gute Qualität zu günstigen Preisen. Falls Sie unsicher sind, ob ein bestimmtes Produkt für Ihr Vorhaben geeignet ist, beraten wir Sie sehr gern telefonisch. Unser Putzgewebe ist langlebig und auch für professionelle Ansprüche geeignet.

Für den Ausbau Ihrer Teichanlagen empfehlen wir unsere Teichwelt.

  Anwendung, Anbringung und Reparatur...
Gewebeplanen sind stabile und wasserfeste Planen, die im Innen- oder Außenbereich Anwendung finden. Mehr zur Anbringung und...
  Teichfolie reparieren: Tipps,...
Wenn eine Teichfolie kaputtgeht, sollte man schnell handeln. Das Teichfolie reparieren ist auch für Einsteiger einfach, wenn man...
  Tipps, um die Wasserpest nachhaltig...
In den letzten Jahren hat sich die Wasserpest zunehmend in Gartenteichen angesiedelt. Wer einige Tipps beherzigt, der kann die...
  Mit unserem Tipps machen Sie ihren...
Ein Gartenteich ist ein echter Hingucker im Garten. Mit unseren Tipps machen Sie ihren Gartenteich kindersicher und können Ihren...