Unsere Hotline: 036761 / 52018 kostenloser Versand in DE hochwertige Produkte langjährige Erfahrung über 150.000 zufriedene Kunden

Böschungsmatten aus Jute oder Kokosfasern – von Aquagart

Böschungsmatten auch Erossionsschutzmatten oder Erossionsschutzgewebe genannt verwendet man zur Sicherung von neu angelegen Böschungen und Erdwällen. Die Matte wird aufgelegt und mit Holzpflöcken im Boden verankert, so verhindert Sie ein abrutschen oder einen Abtrag des Hangs.


Das Gewebe besteht aus 100% biologischen Fasern es soll nur so lange erhalten bleiben bis die Bodendecker oder das Gras mit dem der Wall besät werden sollen alles durchwurzelt hat. Ist der Hang zugewachsen halten Ihn die Pflanzen und das Errossionsschutzgewebe ist nicht mehr nötig.

 

Kokos oder Jutegewebe welches sollte verwendet werden??

 

Es handelt sich bei beiden Materialien aus natürlichem Gewebe aus Jute bzw. Kokosfasern. Wir zeigen Ihnen kurz die Unterschiede auf:

 

Kokosgewebe:

 

-          Flächengewicht 750g/m²

-          Rollenbreite: 1m

-          Maschengröße ca. 1,2cm x 1,2cm

-          100% Kokosfasern

-          Verrottungsdauer ca. 4 Jahre.

 

Jutegewebe:

 

-          Flächengewicht: 500g/m2

-          Rollenbreite 1,2m

-          Maschengröße ca. 2cm x 2cm

-          100% Jutefasern

-          Verrottungsdauer: ca. 2 Jahre

 

Fazit:

Kokos hält 4 Jahre während die Jute nach 2 Jahren schon verrottet ist. Das Jutegewebe hat ein geringeres Flächengewicht und größere Maschen, wodurch es nicht ganz so reißfest ist wie Kokos. Welches Material Sie nun verwenden hängt davon ab wie viele Jahre die Pflanzen die Sie eingesetzt haben benötigen um die Böschung zu durchwurzeln.

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.