Unsere Hotline: 036761 / 52018 kostenloser Versand in DE hochwertige Produkte langjährige Erfahrung über 150.000 zufriedene Kunden

Der Garten – Ein Spielparadies für Kinder | Aquagart

Der Garten – Ein Spielparadies für Kinder

Kinder wollen rund um die Uhr toben – und das am besten im Freien. Wo geht das besser als im eigenen Garten? Mit einfachen Tricks machen Sie Ihren Garten ganz einfach zum Spielparadies für Ihre Kinder. Am meisten freuen sich Kinder über einen Sandkasten, der ganz simpel angelegt werden kann. Ein – für Kinder – zeitloser Klassiker ist die Schaukel, welche von Kindern in jedem Alter immer wieder gerne benutzt wird. Wir wollen Ihnen auch Alternativen wie Kinderspielzelte für den Garten zeigen, denn ein eigenes Stückchen Grün ist ein idealer Ort, damit Kinder ihrer Fantasie freien Lauf lassen und zusammen mit Freunden oder Familie allerlei Abenteuer erleben können. Wie Sie Ihren eigenen Garten zum Abenteuerspielplatz umbauen und clever planen, erklären wir Ihnen hier!

Spielparadies Garten: Der passende Standort

Jeder Garten bietet Platz für eine Spielecke. Ob es nur ein kleiner Sandkasten oder ein ganzes Spielgerüst ist, die Platzwahl ist entscheidend. Hierbei spielt die Sicherheit eine wichtige Rolle. Der Standort sollte von der Terrasse aus einsehbar sein, um im Falle eines Notfalls schnell agieren zu können. Gleichzeitig sollte der Spielplatz eine ausgewogene Entfernung zu den Eltern haben, um den Kindern freies Spielen zu ermöglichen. Wenn Kinder ständig das Gefühl haben unter Beobachtung zu stehen, kann sich das freie Spiel nicht richtig entfalten. Einen weichen Untergrund für die Spielfläche zu wählen ist ebenfalls sehr wichtig.

Sandkasten, Schaukel und Klettergerüst – Die Klassiker unter Spielgeräten

Der Klassiker unter den Spielgeräten für den Garten ist der Sandkasten. Hier kann man auf wenig Raum den Kindern eine große Freude bereiten. Vor allem den Kleinen reicht häufig schon ein Eimer, eine Schaufel und ein Förmchen, dazu noch ein bisschen Wasser, um ordentlich im Matsch zu spielen.

Vor allem die Schaukel ist aus dem Kinder-Garten kaum wegzudenken. Wer es etwas ausgefallener mag, der sollte ein Klettergerüst in Erwägung ziehen. Derartige Gerüste sind vielseitig kombinierbar. Rutschen oder Häuschen sind tolle Möglichkeiten den eignen Spielplatz attraktiver zu machen. Ein solches Klettergerüst wird in der Fantasie der Kinder schnell zu einer Ritterburg. Auch ein Spielhaus ist eine tolle Idee, sofern es der Platz erlaubt. Ein Klettergerüst kombiniert nämlich viele Spielgeräte auf kleinstem Raum, bereitet den Kindern aber eine riesige Freude.

Sollte es außerdem einen Baum auf dem Grundstück geben, bietet sich natürlich ein Baumhaus an. Das kann man als tolles Vater-Kind-Projekt umsetzen und den Kindern den Umgang mit Werkzeugen näherbringen. Zusätzlich haben die Kinder einen spannenden Rückzugsort, wo die Großen nichts mehr zu suchen haben.

Das Kinderspielzelt: Eine großartige Alternative 

Um den eigenen Garten in ein Spieleparadies zu verwandeln, müssen nicht unbedingt die Handwerker kommen. Ein Kinderspielzelt von Aquagart ist eine super Alternative. Wenn der Sommer mal wieder schneller kam als erwartet und die Kinder bereits im Garten umhertollen, steht das Kinderspielzelt von Aquagart im Handumdrehen in Ihrem Garten. Es lässt sich ganz einfach aufbauen und passt mit einem Durchmesser von 125cm auch in kleinere Gärten. Es ist sogar so praktisch, dass nicht mal ein eigener Garten nötig ist. Das Kinderspielzelt ist so flexibel, dass man es auch für einen Tag im Gemeinschaftsgarten aufbauen kann. 

Sicheres Spielen im eigenen Garten

Es gibt eine Vielzahl an Produkten von Spiel- und Baumhäusern, die man im Handel findet. Bevor man sich für eines entscheidet, ist die Platzwahl zu beachten. Nicht nur sollten die Geräte in Sichtweite sein, sondern auch folgenden Kriterien entsprechen: Die Spielgeräte sollten immer auf flachem Boden verankert werden, vor allem wenn sie in die Höhe gehen. Niedrigere Spielgeräte bis zu einem Meter müssen nicht unbedingt verankert werden, sollten aber unbedingt auf weichem Rasen platziert werden. Ein Sicherheitsabstand zu Bäumen, Zäunen und anderen Spielgeräten sollte unbedingt eingehalten werden, vorallem bei Rutschen und Schaukeln.

Für ein sicheres Spielparadies im Garten sollten Sie nie vergessen, dass Ihre Liebsten auf den Geräten spielen. Pfennigfuchserei ist hier also fehl am Platz. Achten Sie auf gute Qualität und Haltbarkeit. Spielgeräte aus Plastik sollten stabil genug sein und den EU-Normen entsprechen. Kesseldruckimprägniertes Holz eignet sich am besten für den Aufenthalt im Freien und hat eine lange Haltbarkeit, wenn es regelmäßig einmal im Jahr mit Gartenholzlöl behandelt wird. 

Spiel und Spaß ohne Stress

Der eigene Garten ist der ideale Ort für ein eigenes kleines Spielparadies und stärkt den Zusammenhalt in der Familie. Ein Sandkasten ist ein einfaches Gadget, mit dem jedes Kleinkind garantiert Spaß hat. Ob es nun auch die Schaukel oder das Klettergerüst werden soll, hängt von der Größe des Gartens und des Geldbeutels der Eltern ab. Für unbeschwerten Spielspaß müssen jedoch einige Dinge beachtet werden. Achten Sie auf eine gute Sicht zu den Spielgeräten im Garten. Zudem spielt die Qualität der Spielgeräte eine wichtige Rolle, um unbeschwerten Spielspaß im Garten garantieren.

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.