Unsere Hotline: 036761 / 52018 kostenloser Versand in DE hochwertige Produkte langjährige Erfahrung über 150.000 zufriedene Kunden

Pflegen Sie Ihren Teich im Frühling | Aquagart

Teichpflege im Frühling – Was gibt es jetzt zu tun?

Die Temperaturen werden milder, die Vögel hört man wieder fröhlich zwitschern und die ersten Knospen fangen an zu blühen. Der ankommende Frühling macht sich langsam bemerkbar. Das bedeutet auch, dass die Pflege und Vorbereitung Ihres Gartens für den Sommer ansteht. Allen voran ist die Teichpflege ein wichtiges Thema, denn schließlich wollen Sie Ihren Teich im Sommer mit klarem Wasser und gesunden Fischen ausgiebig genießen können. 

Wann ist der beste Zeitpunkt für die Teichpflege im Frühling?

Der optimale Zeitpunkt hängt ganz vom Wetter ab. Man sollte mit der Teichpflege erst beginnen, wenn das Wasser zehn bis zwölf Grad warm ist. Bei diesen Temperaturen ruhen die Fische nicht mehr am Boden des Teiches und es besteht keine erhöhte Gefahr mehr sie zu verletzen. Meistens sind diese Wassertemperaturen in den Monaten März, April oder spätestens im Mai erreicht, dann können Sie mit der Teichpflege beginnen.

Warum sollte ich meinen Gartenteich überhaupt im Frühling reinigen?

Der Hauptgrund den Teich im Frühling gründlich zu reinigen, ist das Verhindern von Algenwachstum. Sind zu viele Nährstoffe in Ihrem Gartenteich, verstärkt dies zusammen mit den warmen Temperaturen das Algenwachstum. Aus diesem Grund ist ein Nährstoffüberschuss dringend zu verhindern, weshalb alle abgestorbenen Pflanzen und Blätter aus dem Teich entfernt werden müssen. 

Die Anleitung für Ihre Teichpflege

Zuerst sollte der Teich gründlich gereinigt werden. Bei größeren Verunreinigungen oder starkem Algenbefall können Sie einen Teichschlammsauger verwenden. Sonst können Sie einfach mit einem Kescher die Algen und das Laub aus dem Teich entfernen. Vergessen Sie nicht die Teichfolie auf Risse und Löcher zu kontrollieren. Bei starkem Algenbefall können Sie das ganze Jahr über Teichschnecken einsetzen. Diese bekämpfen die Algen auf natürliche Weise.

So wie es bei Obstbäumen üblich ist sie jeden Herbst zurückzuschneiden, ist es auch bei Wasserpflanzen nötig, diese zuzuschneiden. Außerdem sollten Sie abgestorbene Pflanzenteile entfernen und stark gewachsene Pflanzen können Sie teilen und neu in Ihren Teich einsetzen. Auch neue Teichpflanzen sollten Sie im Frühling pflanzen. Achten Sie darauf diese mit Kies zu beschweren, damit sie nicht auftreiben und im Teich anwachsen können. Aber Achtung: Übertreiben Sie es nicht mit der Teichbepflanzung – 35 Prozent der Wasseroberfläche sollten immer pflanzenfrei sein. Vergessen Sie auch nicht Ihre Pflanzen regelmäßig etwas zu düngen. Die richtige Pflanzenvariation gewährleistet sauberes Wasser und starkes Algenwachstum wird dadurch verhindert.

Auch die Teichtechnik sollten Sie vor dem Einsetzen nochmals prüfen. Es empfiehlt sich auch eine Teichpumpe einzusetzen, denn durch die Wasserzirkulation wird zusätzlich Sauerstoff in den Teich gepumpt. 

Auch Ihre Teichbewohner – die Fische – dürfen nicht zu kurz kommen. Ab einer Wassertemperatur von 12 Grad dürfen Sie die Fische wieder füttern. Am besten geben Sie am Anfang leicht verdauliches Futter, da sich die Tiere erst wieder daran gewöhnen müssen. Wenn die Fische in kälterem Wasser gefüttert werden, können sie das Futter nicht mehr verdauen und sterben, da sie sich der Umgebungstemperatur anpassen.

Nach dem Motto "Erst die Arbeit, dann das Vergnügen" dürfen Sie nach der Teichreinigung jetzt Ihren Teich mit den Deko-Gegenständen und Wasserspielen, die Sie im Herbst entfernt haben, wieder schmücken.

Nachdem Sie Ihren Teich gründlich gereinigt haben, sind hier noch ein paar Tipps für Sie, damit das Wasser im Teich auch sauber bleibt: 

  • Regelmäßig Algen und Laub aus dem Teich entfernen
  • Verwenden Sie genügend Teichpflanzen, um Algenwachstum mit natürlichen Mitteln zu bekämpfen
  • Wasserqualität auf Nährstoffe prüfen
  • Verwenden Sie im Herbst ein Teichnetz, um Laub und andere ungewollte Teichgäste fernzuhalten  
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.